Liwen Wang

«Mein Herz gehört den Projekten für alte Menschen und Kinder.»

Chinese People´s Political Consultative Conference of Leshan City (CPPCC) (Politische Beratungskonferenz des Chinesischen Volkes in Leshan-Stadt)

 

Wang Liwen ist die stellvertretende Vorsitzende der Politischen Beratungskonferenz des Chinesischen Volkes in Leshan-Stadt (CPPCC) und eifrig im Sozialwesen engagiert. Sie ist eine Verteidigerin der Rechte von Frauen und Kindern wie auch Anwältin für die Entwicklung von Gebieten ethnischer Minderheiten. Trotz des Erduldens von langen Arbeitsstunden und schlechter Gesundheit hat sie niemals aufgehört zu arbeiten.

 

Wang Liwen ist Mitglied und stellvertretende Vorsitzende der CPPCC von Leshan-Stadt. Seit 1990 ist Wang die stellvertretende Bürgermeisterin von Leshan-Stadt in der Provinz Sezuan in China, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Frauen und Kinder und Vorsitzende des Roten Kreuzes von Leshan-Stadt gewesen. 1993 gründete sie einen Kindergarten. Trotz ihres damaligen schlechten Gesundheitszustands beeindruckte sie viele Menschen mit ihrem Eifer beim Sammeln von Spenden für den Kindergarten. 1996 war sie Vorreiterin bei der Gründung eines durch private Spenden finanzierten Altenheims. Diese Projekte für Ältere und Kinder mögen im Ausmaß klein sein, sie erforderten aber enorme Anstrengung und ihre Auswirkungen reichen weit. Wang sucht nicht nach Entlohnung für ihre schwere Arbeit. Im Laufe der Jahre hat sie sich auch für das Wohlergehen von Bäuerinnen eingesetzt. In der von ihr gegründeten Leshan-Frauenschule für Hausarbeit arbeitete sie mit Bäuerinnen. Sie schärfte ihnen die Wichtigkeit einer guten Vorbereitung und der Informationen über die jeweiligen Arbeitgeber/-innen ein, um bei der Suche nach einer Stelle Betrug und Schwindel zu vermeiden. Zur Anschaffung von Einrichtungen für den Unterricht unternahm sie häufige Fahrten, um die Unterstützung von wichtigen Abteilungen der Regierung zu bekommen. Wenn eine Schülerin eine Stelle bekommt, bleibt sie stets mit ihr in Verbindung, um ihr bei Bedarf Unterstützung anzubieten. Wenn die Politische Beratungskonferenz des Chinesischen Volkes einmal im Jahr in Peking ein Treffen abhält, nutzt sie die Möglichkeit, Schülerinnen zu besuchen, die dort arbeiten.

 

Leshan-Stadt dehnt sich durch das Wirtschaftswachstum schnell aus. Neu entwickelte Gebiete im Norden ziehen Menschen aus der Innenstadt an. Der Bevölkerungswachstum belastet die Infrastruktur und den öffentlichen Dienst und schafft damit ernsthafte Probleme für die Regierung von Leshan.

 

Ostasien | China
Kapitel: Bildung